BEEM Samoware

Schon seit dem frühen 18. Jahrhundert sind Samoware der Inbegriff für höchste Genusskultur. Vor allem in Russland und Vorderasien wusste man die Vorteile des „Selbstkochers“ zu schätzen.

Was macht einen BEEM „Samowar“, übersetzt „Selbstkocher“, so besonders:

  • Ein BEEM Samowar ist ein großer Wasserkocher mit einem stufenlos regelbarem Thermostat, der äußerst energieeffizient auf Wunsch über den ganzen Tag kochendes, heißes oder warmes Wasser zur Verfügung stellt.

  • Die Teekanne wird nach Belieben mit Tee gefüllt und mit dem heißen oder kochendem Wasser aus dem Ablasshahn des Samowars befüllt.

  • Man stellt dann die Teekanne auf den gelochten Deckel des Samowars, der dann den heißen Dampf des Wasserbehälters mit der optimalen Temperatur zieht.

  • Von dem damit entstandenen Teekonzentrat in der Teekanne gießt man etwas in seine Tasse und füllt die Tasse mit dem Wasser aus dem Ablasshahn des Samowars auf.

  • Die Stärke des Tees kann von Tasse zu Tasse individuell bestimmt werden.

  • Dank modernster Technik kann das Wasser binnen Minuten zum Kochen gebracht werden.

  • Die am Regelknopf eingestellte Temperatur wird permanent gehalten. Das Thermostat schaltet sich wieder ein, wenn die Temperatur auf ca. 5° C gefallen ist.

  • In dem großen Behälter kann man auch Glühwein zubereiten. Fertigkaffee, Fertigsuppen und andere Speisen einfach mit dem heißen oder kochenden Wasser aus dem BEEM Samowar aufgießen. Ein „Selbstkocher“ kann unzählige Dienste leisten.

  • Hochwertigste Materialien und die edle Optik machen einen Samowar von BEEM zum Blickfang in jedem wohnlichen Ambiente.